Die KEMPEN KRAUSE INGENIEURE unterstützen mit der Übernahme zweier Stipendien den RWTH Bildungsfonds, der im Rahmen des Deutschland-Stipendien-Programms besonders leistungsstarke Studierende des Bauingenieurwesens ausstattet.

Im Beisein von mehr als 600 Gästen wurden nun in einer feierlichen Zeremonie im Krönungssaal des Aachener Rathauses die Stipendiums-Urkunden für die Förderperiode 2017/2018 übergeben.
Die KEMPEN KRAUSE INGENIEURE unterstützen mit ihrem Engagement ab sofort die Bachelor-Studentin im Wirtschaftsingenieurwesen Bauwesen Annkathrin Sinning. Während des Bachelor-Studiums belegt Frau Sinning als Vertiefer-Schwerpunkt den Konstruktiven Ingenieurbau. Ihren Bachelor-Abschluss wird sie voraussichtlich in 2018 erlangen. Im Anschluss plant sie für den Master-Studiengang u.a. ein Erasmussemester in Italien.
Darüber hinaus unterstützen die KEMPEN KRAUSE INGENIEURE den Master-Studenten Jonas Kollmann. Herr Kollmann hat in seinem Masterstudiengang Bauingenieurwesen den Vertiefer-Schwerpunkt Tunnelbau und Geotechnik belegt. Herr Kollmann arbeitet am Lehrstuhl und Institut für Straßenwesen der RWTH Aachen als wissenschaftliche Hilfskraft und ist bereits Coautor mehrerer wissenschaftlicher Veröffentlichungen.

Wir wünschen Frau Annkathrin Sinning und Herrn Jonas Kollmann weiterhin viel Erfolg bei ihrem Studium und hoffen, dass das Stipendium einen kleinen Beitrag dazu leisten kann.

Die Planung und Ausführung von WU-Konstruktionen, insbesondere bei einer hochwertigen Nutzung ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. 2017 ist eine neue WU-Richtlinie in Kraft getreten und die DIN 18195 wurde durch die DIN 18533 abgelöst. Die Anforderungen an die spätere Gebrauchstauglichkeit erhöhen sich ständig. Viele Planungen entsprechen nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik. Um die Nutzung vom ersten Tag an sicher zu gewährleisten, müssen neben der Dichtheit viele andere Parameter wie Baufeuchte, Raumklimatisierung etc. beachtet werden. Somit erfordern die Planung und Ausführung eines wasserundurchlässigen Bauwerks nach heutigem Stand ein komplexes Gesamtkonzept, bei dem alle Beteiligten gemeinsam mitwirken müssen um den Erfolg zu garantieren.

Dies hat die Sika-Akademie zum Anlass genommen, 2018 bundesweit an insgesamt neun Standorten die Fortbildung "Bau & Praxis für Bauwerksabdichtungen - Aktuelle Herausforderung WU-Konstruktionen, Lösungen für Planer und Ausführer" anzubieten. Unser geschäftsführender Gesellschafter Dr. Hans-Jürgen Krause und unser Leiter Expertenwissen im Ingenieurbau Dr. Michael Horstmann referieren abwechselnd im Rahmen dieser Fortbildungstournee der Sika-Akademie zum Thema "WU-Konstruktionen mit hochwertiger Nutzung - Entwurfsgrundsätze und Bemessung". Die einzelnen Fortbildungsveranstaltungen finden statt:

 16.01.2018 Leipzig (MHo)
 17.01.2018 Potsdam (MHo)
 18.01.2018 Hamburg (HJK)
 23.01.2018 Hannover (MHo)
 25.01.2018 Frankfurt (HJK)
 22.02.2018 Bochum (HJK)
 01.03.2018 Köln (HJK)
 20.03.2018 München (MHo)
 22.03.2018 Stuttgart (MHo)