Bauphysik

 

Unser Fachbereich Bauphysik steht Ihnen bei der Beantwortung aller bauphysikalischen Fragen zur Seite. Dabei sind wir nicht nur bei der Planung komplexer Neubauten oder bei der Analyse von Bestandsimmobilien Ihr kompetenter Ansprechpartner, sondern auch als Sachverständige bei der Erstellung von Gutachten.

 


LEISTUNGSBILD
Das Leistungsbild unseres FB Bauphysik umfasst Thermische Bauphysik, Nachhaltiges Planen/Bauen, Bauakustik, Raumakustik, Lärm-Im­mis­sionsschutz, Mess­tech­nik/Gutachtenerstellung...mehr ⟫  

VMPA-SCHALLSCHUTZPRÜFSTELLE
Die KEMPEN KRAUSE INGENIEURE sind vom Verband der Material­prüfungs­an­stal­ten e.V. (VMPA) als Schall­schutzprüfstelle nach DIN 4109 anerkannt mit Dipl.-Ing. Lars Laudien als Prüfstellenleiter.





Ihr Ansprechpartner für Bauphysik in Aachen / Köln / Hamburg:
Dipl.-Ing. Lars Laudien

Ihr Ansprechpartner für Bauphysik in Düsseldorf:
Dr.-Ing. Ralf Hartmann-Linden

Referenzen

Leistungsbild der Bauphysik

Die sinnvolle Verwendung vorhandener Ressourcen ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Gesellschaft. Dies gilt in besonderem Maße für den Gebäudebereich, bei dem planerische Festlegungen – über die Phase des Bauens oder Sanierens hinaus – langfristige Auswirkungen auf den Betrieb haben. Bei den notwendigen Planungsfestlegungen und Investitionsentscheidungen müssen neben Aspekten der akustischen und thermischen Behaglichkeit auch ökonomische, ökologische und rechtliche Gesichtspunkte berücksichtigt werden. Um hierzu fundierte und belastbare Aussagen treffen zu können, wird als Basis der fachkundigen Beratung neben den Standardverfahren immer häufiger die Verwendung komplexer Planungstools, wie z.B. der thermischen Gebäudesimulation, erforderlich. Auch auf dem Gebiet der Raum- und Bauakustik gilt es, die steigenden gesellschaftlichen und rechtlichen Anforderungen bei zunehmender Komplexität der Planung zuverlässig zu erfüllen. Zunehmend werden so auch im Bereich der Raumakustik Simulationsberechnungen durchgeführt. Wir bieten Ihnen:


Thermische Bauphysik

  • Nachweise des sommerlichen und winterlichen Wärmeschutzes nach Energieeinsparverordnung (EnEV) bzw. DIN V 18599
  • Thermische Gebäudesimulation zur Beurteilung raumklimatischer Verhältnisse und Behaglichkeitsaspekte (Empfindungstemperatur, Luftfeuchtigkeit, CO2-Gehalt, etc.) sowie zur dynamischen Berechnung von Heiz- und Kühllasten
  • Behaglichkeitsbewertungen nach DIN EN ISO 7730
  • 2D / 3D Wärmebrückenberechnungen und Gleichwertigkeitsnachweise nach DIN 4108 Beiblatt 2
  • Instationäre hygrothermische Simulation komplexer Bauteilaufbauten
  • Erstellung von Luftdichtheitskonzepten zur Gebäudehülle
  • Feuchteschutznachweise von Bauteilen nach DIN 4108-3
  • Erstellung von Energieausweisen
  • Beratung zu Förderprogrammen (bspw. KfW-Förderung) / Empfehlung von Fördermaßnahmen
  • Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen auf der Basis standortbezogener und wirklichkeitsnaher Daten


Nachhaltiges Planen / Bauen

  • Integrierte Planung im Rahmen von Zertifizierungsprozessen (LEED, BREEAM, DGNB etc.)
  • Green building Betrachtungen


Bauakustik

  • Planung und Nachweis des Schallschutzes nach DIN 4109 oder entsprechend anderer Anforderungen
  • Nachweis des Schallschutzes gegen Außenlärm aus Verkehr und Gewerbebetrieben
  • Beratungen und Detailplanung zur bauakustischen Optimierung
  • Planen und Überwachen von Detaillösungen


Raumakustik

  • Planung von Anordnung und Qualität raumakustischer Maßnahmen zur Erzielung bestimmter raumakustischer Eigenschaften
  • Berechnung raumakustischer Eigenschaften
  • Messung raumakustischer Parameter (Nachhallzeit, STI, etc.)


Schall-Immissionsschutz

  • Simulationen zur Erstellung von Schallprognosen
  • Dimensionierung und Optimierung von Schallschutzmaßnahmen
  • Beratung und Erstellung von Gutachten im Rahmen von Bauleitplan- und Genehmigungsverfahren
  • Lärmkartierungen nach Umgebungslärmrichtlinie


Messtechnik / Gutachtenerstellung

  • Bauakustische Messungen (Luft- und Trittschallmessungen, Pegelmessungen von haustechnischen Anlagen, Qualitätssicherung nach DIN EN ISO 140)
  • Raumakustische Messungen (Nachhallzeit etc.)
  • Feuchtemessungen und Raumklimamessungen zur Ursachenermittlung von Bauschäden
  • Messungen zur Bestandsaufnahme
  • Erstellung von Sachverständigengutachten