Barrierefreiheit

 

Der Fachbereich BARRIEREFREIHEIT ist der jüngste Spross der KEMPEN KRAUSE INGENIEURE. Er bietet - aufbauend auf fundiertem Wissen - fachkompetente Beratungsleistung sowie einen ganzheitlichen Ansatz bei der Einbindung und Umsetzung das Barrierefreien Bauens.

 


BARRIEREFREIES BAUEN
Das Thema Inklusion greift entscheidend in die Ge­stal­tung der gebauten Umwelt ein und fordert von Planern und Architekten eine intensive Aus­ein­an­der­setzung mit dem Barrierefreien...mehr ⟫  

VERBANDSARBEIT
Die Selbsverständlichkeit des Barrierefreien Bauens im Planungsprozess stärkend, engagieren wir uns im VDI und bündeln unser Know-How mit anderen Fachplanern in einem kompetenten Netzwerk.









Ihre Ansprechpartnerin für Barrierefreiheit:
Dipl.-Ing. Stephanie Hess

Leistungsbild Barrierefreies Planen und Bauen

Das Thema Inklusion greift entscheidend in die Gestaltung der gebauten Umwelt ein und fordert von Planern und Architekten eine intensive Auseinandersetzung mit dem Barrierefreien Bauen. Dieser Forderung begegnen wir mit Leidenschaft, denn 'barrierefrei' bedeutet nicht nur rollstuhlgerecht oder schwellenlos, sondern bezieht neben den Menschen mit motorischen Einschränkungen auch solche mit sensorischen oder kognitiven  Beeinträchtigungen ein. Für Architekten, Planer und Bauherren entsteht hieraus die Notwendigkeit sich mit einem vielschichtigen und ohne vertiefte Kenntnis nur schwer fassbaren Thema auseinanderzusetzen. Für diese komplexe Aufgabenstellung bieten wir:

  • Beratung zu allen planungsrechtlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Barrierefreien Planen und Bauen
  • Erstellung von genehmigungsfähigen Barrierefrei-Konzepten für Neubauten und Bestandsbauten
  • Entwicklung und Umsetzung von wirtschaftlichen und funktionalen Lösungen zur Nachrüstung der Barrierefreiheit im Bestand
  • Koordination und Absprache mit Behindertenbeauftragten und Vertretern von Behindertenverbänden
  • Entwicklung von fachübergreifenden Lösungen an der Schnittstelle Barrierefreiheit / Brandschutz
  • Begleitung von DGNB-Zertifizierungen bezüglich der barrierefreien Anforderungen
  • spezifische Fachplanung als Teil der Generalplanung
  • vollständige Objektplanung (LPH 1-8) bei barrierefreien Umbaumaßnahmen und Nutzungsänderungen im Bestand